Neue Facebook Datenschutzrichtlinie *Update*


Der Aufschrei war gross, nachdem die neuen Datenschutz-Einstellungen von Facebook an diesem Wochenende bekannt wurden. Neu ist, dass Facebook-App-Entwickler Zugriff auf die Handy- und Adressdaten bekommen haben. Bei genauerem Betrachten stellt man aber fest, dass Facebook nur die bereits intern bekannten Daten weitergibt. Wenn ein Benutzer keine Daten eingibt, können diese somit auch nicht weitergegeben werden.
Natürlich hat die Funktion mit der Handynummer auch seine Vorteile, zum Beispiel kann man Facebook-Kontakte direkt auf ein Android-Handy synchronisieren… Und ist damit immer auf dem aktuellen Stand. Oder man verkauft die Daten an Werbepartner…
Also denkt daran was ihr im Internet von euch preisgeben möchtet und was ihr besser für euch behaltet :)

[Update]
Facebook gab heute bekannt dass diese Funktion zur Zeit deaktiviert wurde und nach Anpassungen bei der Freigabe für die Apps, wieder aktiviert wird. Somit sollten die Benutzer besser sehen wenn Daten weitergegeben werden.

[via 1]
[via 2]

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>